Pflegen und Wohnen ohne Sektorengrenzen

Plädoyer für einen radikalen Systemwechsel in der Langzeitpflege

Veröffentlicht am 16. Januar 2023 von RKP

Grundsatzpapier der Sprecher*innen der Ruhrgebietskonferenz-Pflege Ulrich Christofczik, Thomas Eisenreich und Silke Gerling: In nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen führen wir in Deutschland aktuell grundlegende Debatten über die Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Über die Zukunft der Versorgung hilfe- und pflegebedürftiger Menschen wird dabei immer nur dann diskutiert, wenn es mal wieder um die Deckung von Finanzierungslücken und die „Zumutbarkeit“ von Beitragserhöhungen für die Kranken- und Pflegeversicherung geht. Das muss endlich aufhören. Geld für Pflege ist kein Almosen. Wir müssen uns ehrlich machen und den Bürgerinnen und Bürgern offen sagen, dass uns die Pflege und Betreuung in Zukunft mehr Geld kosten wird, es aber mit planlosem Aktionismus nicht sinnlos verschleudert werden darf. Allein die zahlenmäßige Zunahme von hilfe- und pflegebedürftigen Menschen durch die demografische Entwicklung in unserem Lande macht die Bereitstellung von zusätzlichen Mitteln in Zukunft notwendig.

„Die im Dunkeln sieht man nicht!“

Ruhrgebietskonferenz-Pflege: „Ambulanter Pflege droht Insolvenzwelle“

Veröffentlicht am 21. Dezember 2022 von RKP

Kostensteigerung in Raten verschleiert steigendes Armutsrisiko

Wie geht „Alter(n)sgerechte Stadtentwicklung?

Am Nikolaustag 2022 fand in Gelsenkirchen die Jahresabschlussveranstaltung zur Internationalen Pflegebauausstellung statt.

Veröffentlicht am 15. Dezember 2022 von RKP

Die Impulsvorträge orientierten sich dabei am Schwerpunkt „Gelingensfaktoren und Best-Practice für die alter(n)sgerechte Stadtentwicklung“. Die prominent besetzte Podiumsdiskussion ging folglich auf die Fragen ein, wie sich die Bedürfnisse älterer Menschen in der Stadtplanung besser berücksichtigen lassen. Wie hilft Digitalisierung in Wohnungen und im Quartier, um das Leben im Alter gesünder, sicherer, aktiver und selbstbestimmter zu gestalten?