Veröffentlicht am 19. Juni 2020 von Redaktion

„Wumms-Paket“ ignoriert die Pflege

Wo, bitte, bleibt die Systemrelevanz? 130-Milliarden-Konjunkturprogramm der Bundesregierung hat keinen Cent für Pflege übrig – Ruhrgebietskonferenz Pflege fordert Pflege-Gipfel bei der Kanzlerin

Mit 130 Milliarden Euro will die Bundesregierung die Wirtschaft aus der Corona-Krise retten, doch für die Altenpflege hat das „Wumms-Paket“ aus dem Scholz-Ministerium keinen Cent übrig. „Das Papier umfasst zwölf Seiten zu 57 Themen, darauf steht das Wort Pflege kein einziges Mal“, sagt Ulrich Christofczik, Sprecher der Ruhrgebietskonferenz Pflege und Vorstandsmitglied des Ev. Christophorus-Werkes in Duisburg im aktuellen Vodcast „Neues aus dem Wirrgebiet“

Pflege ist systemrelevant?! Und nun?

1. Web-Konferenz zur Coronakrise und den (nicht nur finanziellen) Folgen

Veröffentlicht am 20. Mai 2020 von Redaktion

Die Coronakrise hat das ganze Land grundlegend verändert und zu einer Neubewertung vieler Branchen sowie ihrer Beschäftigten geführt. Es ist immer wieder die Rede von systemrelevanten Berufen, die mehr wertgeschätzt und aufgewertet werden müssen. Die Pflege wird dabei fast immer an erster Stelle genannt. Nach einem Vierteljahr im Ausnahmezustand will die Ruhrgebietskonferenz Pflege in Kooperation mit dem Diözesancaritasverband Essen und dem Institut Arbeit und Technik Gelsenkirchen eine (Zwischen-)Bilanz ziehen.

Gefährlicher Schnellschuss

„Keine Zeit zur Vorbereitung“: Ruhrgebietskonferenz Pflege kritisiert das Ende des Besuchsverbotes in Alten- und Pflegeheimen ab Muttertag, 10. Mai

Veröffentlicht am 8. Mai 2020 von Redaktion

Große Wiedersehensfreude bei den Angehörigen, Riesenfrust in der Pflege: Die Aufhebung des Besuchsverbotes in Alten- und Pflegeheimen des Landes NRW stößt auf scharfe Kritik der Ruhrgebietskonferenz Pflege.

„Unsere Aufgabe ist es, kritische Punkte anzusprechen“

ARD-Intendant Tom Buhrow antwortet auf "Offenen Brief" der Ruhrgebietskonferenz Pflege - Einladung zur Weiterführung des Dialogs im "Talk am Förderturm"

Veröffentlicht am 4. Mai 2020 von Redaktion

Am 3. April formulierten die Gesellschafter der Ruhrgebietskonferenz Pflege unter dem Titel “ARD denunziert die Altenpflege” einen “Offenen Brief” an den ARD-Intendanten Tom Buhrow. Am 30. April erreichte uns eine detaillierte und wertschätzende Antwort des ARD-Intendanten. Den so begonnenen Dialog möchten wir gern weiterführen und haben Tom Buhrow zum nächsten “Talk am Förderturm” eingeladen, sobald ein Termin wieder möglich ist. Das Antwortschreiben möchten wir Ihnen nicht vorenthalten: